Zwangsversteigerung

Ist ein Eigentümer eines Grundstücks so stark verschuldet, dass er seine Schulden auf keinem anderen Wege mehr begleichen kann, kann das Grundstück in einem öffentlichen Prozess, auf Antrag des Gläubigers (Bank, Kreditinstitut usw.), zwangsversteigert werden, um aus dem Erlös die Schulden zu tilgen. Das Zwangsversteigerungsverfahren wird beim zuständigen Amtsgericht durchgeführt.

« zurück