Vorkaufsrecht

Vorkaufsrecht bedeutet, dass der Vorkaufsberechtigte ein dem möglichen Käufer vorgehendes Erwerbsrecht hat. Neben dem vertraglichen Vorkaufsrecht (notarieller Vertrag zwischen zwei Personen), welches in der zweiten Abteilung des Grundbuches erfasst wird, gibt es noch das gesetzliche Vorkaufsrecht, welches z. B. von Kommunen im Einzelfall wahrgenommen werden, wenn z. B. die Kommune das Grundstück dringend für Maßnahmen der Infrastruktur oder für öffentliche Zwecke benötigt.

« zurück