Vergabe

Akzeptiert der Bauherr / die Bauherrin das Angebot eines Unternehmers auf die Ausschreibung hin, so sollte vor der Vergabe des Auftrags schriftlich festgehalten werden, ob nach der VOB oder nach einem Werkvertrag gehandelt und abgerechnet wird. Vage Gleitklauseln sollten tunlichst vermieden werden, ebenso sollte dem Unternehmer untersagt werden, Forderungen an andere abzutreten. Nur dann bleibt die Gewährleistung abgesichert.

« zurück