Strahlungswärme / Strahlungsheizung

Im Unterschied zur Konvektion wird bei der Strahlungswärme (Strahlungsheizung, Radiatoren) die Energie nicht durch die Luft übertragen, sondern durch elektromagnetische Wellen, d.h. die Luft zwischen Wärmeträger und -empfänger erwärmt, bewegt sich nicht. Meist bevorzugt der Mensch Strahlungswärme (auch Wärmestrahlung genannt) vor Konvektorwärme. Je größer die Fläche, die der Heizkörper einnimmt, desto weniger bewegt sich die Luft und desto mehr Strahlungswärme sendet er aus (vgl. Heizkörper, Konvektor). Insofern sind alle Heizkörper immer beides: Konvektoren und Radiatoren. Unterschieden werden sie aber danach, welche Wärmeübertragung bei ihnen überwiegt: Strahlungs- oder Strömungswärme.

« zurück