Schamottesteine /-mörtel

Schamottesteine bestehen aus einem sehr hart gebrannten, feuerfesten Ton (Kaolin) und dienen der inneren Auskleidung von Öfen, Brennkammern von Heizungsanlagen und Kaminen / Schornsteinen. Sie werden mit Schamottemörtel verbunden, der auch zu kleineren Ausbesserungen des Schamottegefüges (z. B. Rissen) dient. Er braucht einige Tage, um zu trocknen. Erst dann kann man wieder mit dem Feuern beginnen.

« zurück