Reallasten

Die Reallast ist die dingliche Belastung eines Grundstückes in der Weise, dass an den Berechtigten wiederkehrende Leistungen aus dem Grundstück zu entrichten sind (§ 1105 BGB). Diese Leistungen können zeitlich beschränkt oder unbeschränkt, fest bestimmt oder verscheiden groß, aus Naturalien (Essen, Trinken), Geld oder in Handlungen (Unterhaltung einer Brücke, Lieferung von Strom usw.) bestehen.

« zurück