Nachbarschaftshilfe

Zur Eigenleistung kann auch Nachbarschaftshilfe gehören. Sie ist prinzipiell unentgeltlich, kann aber z. B. auf Gegenseitigkeit beruhen. Es muss auch nicht die Hilfe des Nachbarn sein, sondern sie kann z. B. durch den Arbeitskollegen geleistet werden. Werden Kosten (z. B. Anfahrtskosten) erstattet oder sog. „Aufmerksamkeiten“, besteht bei Quittungslegung die Möglichkeit, Herstellungskosten abzusetzen, allerdings nur bis zu bestimmten, beim Finanzamt zu erfragenden Grenzen. Werden diese Grenzen ohne Meldung und Sozialabgaben überschritten, so handelt es sich um Schwarzarbeit.

« zurück