Leimfarben

Leimfarben bestehen aus Kreide, Wasser und Leim als Bindemittel. Leimfarbanstriche sind relativ billig und besonders diffusionsoffen. Da sich nicht wetterbeständig sind, eignen sie sich nur für den Innenbereich. Die Farben lassen sich problemlos mit einem Roller verarbeiten auf Putz, Leichtbauplatten, Pappe und Tapeten. Außerdem lassen sie sich leicht abwaschen, falls später ein anderer Anstrich gewünscht wird. Aufgrund der gesundheitlichen Unbedenklichkeit sind sie den Dispersionsfarben auf chemischer Basis vorzuziehen.

« zurück