Gips

Gips ist ein wichtiges Bindemittel, das aus schwefelsaurem Kalk besteht, der rasch abbindet. Er kommt z. B. bei Putz -, Estrich- oder Dübelarbeiten zum Einsatz. Gips wird primär aus dem natürlich vorkommendem Gipsstein gewonnen wird (landschaftszerstörender Abbau!). Er entsteht auch bei der Rauchgasentschwefelung von Kraftwerken (Reha-Gips) und als künstliches Produkt der chemischen Industrie: Hierbei ist zu unterscheiden zwischen Apatit und Phosphorit. Phosphorit hat eine ca. 50fach größere Radioaktivität als Apatit (siehe Innenraumbelastung).

« zurück