freifinanzierte Wohnungen

Wohnungen, die nicht unter Einsatz öffentlicher Mittel, sondern vom Bauherrn unter Verwendung seines Eigenkapitals und / oder in Verbindung mit einer Hypothek und steuerlichen Abschreibungen erstellt wurden, zählen als freifinanzierte Wohnungen. Für dieses Engagement darf der Vermieter seine Mieter frei auswählen, im Rahmen gewisser Grenzen bei Neuvermietung die Miete festlegen und Mieterhöhungen bei bestehenden Mietverhältnissen im Rahmen des Mietrechts durchführen.

« zurück