Faserzement

Für die Armierung von Faserzementplatten wurde früher das krebserregende Asbest verwendet, heute ist Faserzement eine Mischung aus Zement, Zusatzstoffen, organischen Textilfasern oder Zellstofffasern aber auch Synthetikfasern. Es enthält bis zu 30 % Luftporen. Faserzement wird vor allem in Form von Platten verwendet, aber auch als Rohre und Formteile. Faserzement ist stoßfest, nicht brennbar, witterungsbeständig und beständig gegen Fäulnis und Korrosion. Hauptverwendung findet er als kleinformatige schindelförmige Fassadenverkleidungen und als großformatige Wellplatten für die Dachdeckung.

« zurück