Elektrostatische Aufladung

Elektrostatisch aufladbar sind Stoffe mit hohem elektrostatischem Isoliervermögen, z. B. Kunststoffe. Die wichtigste Quelle für solche Aufladungen (elektrisches Gleichfeld) im Haus sind Kunststoffteppichböden, die sich durch die Reibung durch Fußtritte aufladen und deren Entladung durch eine trockene Raumluft behindert wird. Eine weitere Quelle sind Vorhänge oder Textilüberdecken u.ä. mit hohem Kunststoffanteil. Es kann zu unangenehmen Entladungen oder zu ähnlichen Gesundheitsbeeinträchtigungen kommen wie bei den elektromagnetischen Feldern. Abhilfe schaffen eine genügend feuchte Raumluft (siehe Raumklima), die Verwendung natürlicher Materialien oder auch ableitende Metalleinlagen o.ä. im Teppichboden.

« zurück