Doppelhaus

Ein Doppelhaus ist ein Haus aus zwei eigenständigen Doppelhaushälften. Die Vorteile einer solchen Konstruktion:

Jedes Haus (jede Doppelhaushälfte) braucht nur drei Außenwände und hat damit ein Viertel weniger wärmeübertragende Außenfläche als freistehende Einfamilienhäuser.

Jedes Haus kommt mit einer geringeren Grundstücksfläche aus als wenn es allein stehen müsste.

Die Baukosten lassen sich im Vergleich zum freistehenden Einzelhaus durch eine partnerschaftliche Planung und Durchführung des Baus verringern.

Zwischen den beiden Doppelhaushälften muss eine ausreichende Schalldämmung vorgesehen werden (siehe Schallschutz).

« zurück