Dispersion

Dispersion nennt man eine Flüssigkeit mit einer sehr feinen Verteilung eines Stoffes in einem anderen, wobei beide ineinander schwer oder unlöslich sind und unterschiedliche Zustandsformen (fest, flüssig, gasförmig) haben können. Die milchig aussehenden Kunststoff-Dispersionen sind Dispersionen von Polymeren in Wasser. Sie werden als Bindemittel für Beschichtungsstoffe, in Haftbrücken oder als Zusätze für Zementmörtel eingesetzt. Man unterscheidet:
  • Suspensionen: sie bestehen aus festen und flüssigen Stoffen (z. B. Dispersionsfarben),
  • Emulsionen: sie bestehen aus zwei Flüssigkeiten (z. B. Wasser und Öl).
Dispersionen müssen vor dem Auftragen gut vermischt werden, da sich bei ihrer Lagerung die beiden Stoffe teilweise wieder voneinander absetzen.

« zurück