DIN(-Normen)

DIN ist die Abkürzung für Deutsches Institut für Normung. Es stellt die DIN-Normen auch im Bereich des Bauwesens auf: Hier werden z. B. Baustoffe und Baukonstruktionen in ihren physikalischen Qualitäten und in ihren Maßen genormt (welche Normen gelten, ist Ländersache: siehe dazu Baunormen) oder die Kostengliederung (siehe Baukosten) bei der Kostenermittlung. Die DIN-Normen werden unter Beteiligung aller interessierten Fachkreise erarbeitet und laufend dem technischen Fortschritt angepasst. Kritiker werfen dem Verfahren allerdings eine zu enge Bindung an industrielle Interessen vor.

« zurück