Dezibel / dB

Maßeinheit zur Angabe des Schallpegels, der von 0 bis 130 dB die Spanne von der Hörschwelle bis zur Schmerzgrenze umfasst. Eine Erhöhung des Schallpegels um 10 dB entspricht einer Verdoppelung der Lautstärkeempfindung. Bei Gebäuden geht es wesentlich darum, wie viel vom Lärmpegel außerhalb des Gebäudes bis in die Räume eindringt und wie hoch die Schallbelastungen von Raum zu Raum und Geschoss zu Geschoss sind (siehe Schallschutz).

« zurück