Baunebenkosten

Baunebenkosten sind eine spezielle Gruppe von Baukosten (nach der Kostengliederung der DIN 276: Kostengruppe 700), die u.a. folgende Posten enthält:
  • Honorare für Architekt, Bauleiter, Sachverständige;
  • Gebührenzahlungen an das Bauamt;
  • Telefon-, Porto-, Fotokopierkosten;
  • Anfahrtskosten;
  • Kosten für das Richtfest;
  • Finanzierungskosten (z.B. Zinsen, Disagio).

In der Regel kann man ca. 15 - 20 % der Baukosten für die Baunebenkosten veranschlagen.

« zurück