Ausblühungen

Mit Ausblühungen bezeichnet man weiße Salzkrustenbildungen auf Feuchtigkeitsflecken an Wänden. Meist verschwinden sie von selbst, wenn die chemische Verbindung von Mauerwerk und Mörtel abgeschlossen ist. Sie lassen sich durch eine Wurzelbürste oder durch 1:10 verdünnte Salzsäure entfernen. Falls sie immer wieder auftreten, ist eine Sanierung des Mauerwerks durch Isolieren oder Ersetzen nötig.

« zurück